Regie

Selbstgemachtes Theater

In der Regie arbeite ich mit einer Mischung aus Facilitator und Regisseurin. Du bringst eine Spielidee, eine Spiefigur, einen Szenenentwurf oder einfach die Lust ein "Stück" zu machen mit. Wir sprechen ein wenig darüber. Dann fängst Du an zu spielen...oder Du stellst mir Dein Stück vor. Ich achte darauf, wo sich Möglichkeiten am Wegesrand ergeben, wo sich Theatertechniken wie z. B. "Running Gag", oder "Loop", Ausnutzung des Bühnenraums etc. einbauen lassen.

 

Ansonsten habe ich meistens einen ganzen Topf von Spielideen, die ich auch gerne zum Ausprobieren zur Verfügung stelle. Je nachdem für welche Spielsequenzen Du dich entscheidest, arbeiten wir daran "es" wiederholbar zu machen. Daraus ergibt sich meistens eine Struktur der Szene, und wie festgelegt oder improvisiert die sein soll entscheidest Du. ....

 

....auf gut deutsch, Du bist der Autor und der Performer, ich bin die facilitatorin und Regisseurin. Das Ganze passiert wertschätzend und foolisch.

 

Ich habe eine Kamera dabei, mit der wir Spielszenen aufnehmen können. Ich brenne dir dann eine DVD, die ich Dir per Post schicke.

 

Spielarten: ich bin offen für alles: Clown, Comedy, Schauspiel, Musik, Narr...da gibt es noch mehr...

Regiearbeit (2 Stunden) ist sinnvoll als Solo und Duo...(evtl. Trio)

Wenn es eine größere Gruppe ist, die ein Stück erarbeiten will, müssen wir uns mehr Zeit nehmen. Preise auf Anfrage.

 

Wenn es noch nichts gibt, gibt es ein Thema?

Es erleichtert die Arbeit, wenn du vielleicht schon vorher schaust:

Wie viel soll improvisiert sein, wie viel soll festgelegt sein?

Kostüme und Requisiten?

Szene vorher schon mal "durchspielen".

Gibt es eine Inhaltsangabe (gerne vorher schon per mail).

Wie lang soll die Szene werden 10 min. /15 min. 20 min.?

 

 

Anmeldung: per e-mail bei mir: GMaranke@t-online.de

Absagen: bis 6 Tage vorher, danach kostet es 50,-

Zeit: 2 Stunden (weniger macht nicht soviel Sinn)

Kosten: 140,-  (inkl. Raumpreisbeteiligung)

Ort: Hannover oder Rodewald (ca. 40km von Hannover weg auf dem Lande)